Online Marketing:
Lustige oder kreative „Error 404“-Seiten richtig nutzen

Was sind „404 Fehler“ auf Webseiten?

Jeder Internetnutzer ist schon mal über eine solche Seite gefallen: Die 404-Fehlerseite. Der Betreiber der Webseite hat diese Seite inzwischen gelöscht oder den Link geändert. Google wiederum hatte noch die alte Adresse parat und führt den interessierten Besucher geradewegs auf eine Seite, die nicht mehr existiert. Gerade beim Umbau von Webseiten entstehen solche Fehler in der Praxis schneller, als einem lieb ist.

Eine Weiterleitung? Wäre sicher gut gewesen. Aber jemand hat’s leider verbockt und das Kind ist nun im Brunnen. Statt nützlicher Information erwarten den Besucher nur Hinweise wie „Error 404 – Seite nicht gefunden” oder „Die von Ihnen angeforderte Seite existiert nicht“.

Über den ohnehin negativen Eindruck hinaus erwartet den Besucher hier oft eine triste und langweilige Seite. Denn nur wenige Betreiber von Webseiten stecken hier vermeintlich unnötige Energie rein. Schließlich ist es eine versteckte Seite, die Besucher nur in seltenen Fällen sehen dürften. Oder besser: Sollten. 😉

Fehler für sich nutzen:
„Error 404“-Webseiten als positives Marketing-Instrument


Aber Mühe investieren, wo es an sich nicht nötig wäre? Bei genauerer Betrachtung ist diese Haltung schlichtweg falsch. Sollte ein Besucher tatsächlich auf einer 404-Fehlerseite landen, lässt sich dies sehr wohl als unterhaltsames Marketing-Instrument einsetzen. Anstatt eine triste Webseite zu präsentieren, kann man lieber an dieser Stelle punkten und bei den Besuchern einen positiven Eindruck hinterlassen.

Nicht nur das: Anstatt den Besucher mit seinem Problem einfach stehen zu lassen, kann man die eigene 404-Seite auch nutzen, um sie geschickt mit den eigenen Produkten und Dienstleistungen zu verknüpfen.

Eine gelungene 404-Seite lockert zudem das Erlebnis des Besuchers nicht nur auf: Er wird sich daran erinnern. Im besten Fall weist er sogar Freunde und Bekannte auf die versteckte Seite hin. Es gibt auch Internetnutzer, die schöne 404-Seiten sammeln. Einige gelungene 404-Seiten hatten durch häufiges Teilen sogar schon virale Effekte zufolge. Plötzlich sahen sich die Betreiber dann Besucherzahlen gegenüber, von denen sie sonst nur träumen konnten.

Was zeichnet eine gute 404-Seite aus?


Eine gute 404-Fehlerseite ist keine Fehlerseite
Formulieren Sie einfach und positiv! Ein Schuss Humor, um die Situation aufzulockern oder umzukehren schadet nicht. Stellen Sie zum Beispiel mit einem freundlichen Text gegenüber dem Besucher klar, dass es sich bei der Seite um veralteten Inhalt handelt. Dabei „FEHLER!“ oder „404 in großer, roter Schrift als Aufhänger für die Seite zu nehmen, ist selbstredend nicht die eleganteste Lösung, wenn man keine Fluchtreaktionen auslösen möchte 😉 Diese Information nur subtil fallen zu lassen (oder bei guter Formulierung sogar überhaupt nicht), ist deutlich besser.

Eine gute 404-Seite leitet den Besucher
Auf einer 404-Seite zu landen, wirkt nach außen hin natürlich am besten wie gewollt. Daher ist diese Seite positiver Weise nicht nur einfach eine Sackgasse, sondern eine Navigation zu Ihren besten Inhalten. Bieten Sie Alternativen an: Bauen Sie weiterführende Links ein, eine Sitemap oder sogar eine Suchfunktion. Machen Sie dem Besucher Vorschläge, welche Seiten für Ihn interessant sein könnten. Versuchen Sie sich Ihre 404-Seite wie einen Fremdenführer oder eine kleine Tourist-Information vorzustellen. Zeigen Sie ihm Ihre schönsten Sehenswürdigkeiten!

Eine gute 404-Seite ist ein freundlicher Verkäufer
„Leads“ ist hier das Stichwort aus der Fachsprache des Online Marketings. Im besten Fall verknüpfen Sie daher den Inhalt der 404-Seite sogar mit Ihren Produkten oder Ihrer Dienstleistung. Seien Sie kreativ und überlegen Sie, was Ihr Besucher wohl auf Ihrer Webseite wollen könnte. Stoßen Sie ihn mit der Nase auf Ihre Produkte oder die Sahnestücke Ihres Unternehmens. So machen Sie sich den Fehler auf Ihrer Webseite auf elegante Weise zunutze!

Eine gute 404-Seite bietet Kontakt an
Im doppelter Weise macht es Sinn, auch direkt auf der 404-Seite eine Kontaktmöglichkeit anzubieten. Als Betreiber einer Webseite würde man ja schon gerne wissen, wenn eine Unterseite nicht wie geplant läuft. So kann man gegensteuern und passende Weiterleitungen einrichten. Außerdem kann so eine Kontaktmöglichkeit vom Besucher auch als Service empfunden werden. Geben Sie daher eine Mailadresse an, verlinken Sie Ihre Kontaktseite oder binden Sie ein Kontaktformular ein.

Für die eigene Webseite: 404-Seiten in WordPress einrichten


Wie richte ich denn nun eine eigene 404-Seite ein? Da die meisten Webseiten im Netz inzwischen auf der Basis von WordPress laufen, ist es naheliegend, hier einzuhaken.

Von Haus aus bietet WordPress keine Möglichkeit, eine 404-Seite individuell zu gestalten. Viele Premium Themes bringen eine Funktion mit, eine eigene 404-Seite in die Webseite einzubauen.

Alternativ hilft hier das kostenlose Plugin 404page – Deine clevere individuelle 404 Fehlerseite weiter. Das Plugin bietet den Vorteil, dass keine einfache Weiterleitung erzeugt und den Suchmaschinen ein technisch korrekter 404-Fehler übermittelt wird.

Das Plugin funktioniert laut Anbieter mit den meisten Themes zusammen. Die 404-Seite erscheint in der Seitenübersicht von WordPress und kann dann wie eine ganz normale Unterseite gestaltet werden.

Sammlung: Beispiele für gute, kreative oder einfach lustige „404 Error“ Seiten im Netz

Ihr habt noch keine Idee für eine eigene gute 404-Seite gehabt? Ihr selbst seid Sammler von lustigen 404-Seiten auf Webseiten oder sucht einfach nur etwas zum Schmunzeln? RiehlART hat für euch eine Reihe von 404-Fehlerseiten zusammen getragen. Lasst euch inspirieren oder einfach von anderen kreativen Köpfen erheitern 😉

Habt auch ihr im Netz eine gut gemachte 404-Seite entdeckt? Hinterlasst sie gerne in den Kommentaren!

Adobe

Der Marktführer für Programme aus dem Bereich der Kreativbranche bietet seinen Besuchern ebenfalls eine gelungene 404-Error-Seite. Hier wird die Brücke zur Bildbearbeitung geschlagen und ein Schiff bedrohlich am Abgrund gezeigt. Weiterführende Links zur Hauptseite und zur Suchfunktion werden dem Besucher angeboten wie auch natürlich die Produktlinks im Footer.

Blizzard

Was hat der Besucher nur wieder angestellt? Der durch Spiele wie „World of Warcraft“ oder „Diablo“ bekannte amerikanische Spieleproduzent Blizzard Entertainment sucht die Schuld auf seiner 404-Seite eindeutig beim Besucher der Webseite. Die Menüpunkte sind hingegen schön auffällig ins Bild gerückt und leiten den Betrachter humorvoll weiter.

Stadt Bremen

Fehlt da nicht was? Dass Kreativität und Witz nicht nur offenbar amerikanisches Privileg sind, beweist eindrucksvoll die Webseite der Stadt Bremen. Hier wurde das eigene Wahrzeichen, die Bremer Stadtmusikanten, humorvolles Kernobjekt der eigenen 404-Fehlerseite. Was sehr positiv auffällt: Auf der Seite befindet sich direkt im Anschluss ein umfangreicher Gastro- und Brachenfinder, Infos zu Veranstaltungen und ein schwarzes Brett. Eine wirklich gelungene 404-Seite!

Calmwaters

Der deutsche Bädershop Clamwaters beweist ebenfalls ein geschicktes Händchen bei seiner 404-Seite. Das gezeigte Motiv schlägt mit einer steifen Brise Humor die Brücke zum Logo und zum Thema. Darüber hinaus werden dem Besucher weiter unten Topseller und beliebte Kategorien angeboten.

Coolappse

Bei der 404-Seite von Coolappse steht der Humor eindeutig im Vordergrund. Auch wenn sie den Besucher hier nicht durch geschickte Produktverlinkung oder Handlungsaufforderungen an Ort und Stelle abholt, ist sie dennoch sehr sehenswert. Die hübsche Illustration wird dem Besucher jedenfalls im Gedächtnis bleiben.

Gamespot

Die Spiele-Newsseite Gamespot bietet dem Besucher ebenfalls eine sehr gut gemachte 404-Error Seite. Man macht sich das Leitthema mit den Spielen zum Vorbild und liefert auf der 404-Seite ein kleines, interaktives Minigame. Ein wirklich gelungenes Easteregg! Weitere Links führen den Besucher zurück zur Startseite oder zur Suche auf der Seite.

GitHub

Auch der Klassiker unter den Developer-Webseiten im Netz liefert Humor statt einer 404-Sackgasse. Die Octocat, das Maskottchen von GitHub, schlüpft in Obi Wans Gewänder. Sie weist den Besucher mit Hilfe der Macht darauf hin, dass dies nicht die Webseite ist, die er sucht. Toll für den Besucher: GitHub macht es hier genau richtig und liefert eine Suchfunktion. So wird dem vermeintlich gestrandeten Besucher direkt geholfen, andere nützliche Inhalte zu finden.

Kochatelier Berlin

Damit in der Küche nichts schief geht, so wie hier… Das Kochatelier Berlin hat ebenfalls eine kleine aber nette 404-Seite für seine Besucher vorgekocht und bietet neben einem humorvollen Augenzwinkern mit Stulle auf Brot eine Weiterleitung zu passenden Kochkursen.

Magnt

Der US-Webdienstleister Magnt hat eine besondere Erklärung dafür, wie das mit der gesuchten und nicht gefundenen Seite wohl zustande gekommen sein mag. Er hat hierfür extra ein Diagramm angefertigt und mutmaßt, dort, wo sich die Schnittmenge aus ihren und den Fehlern des Besuchers treffen, könnte die 404-Seite entstanden sein.

Diese clevere Idee hatte für diese Webseite sogar einen viralen Effekt: Sie tauchte oft in 404-Sammlungen auf und verbreitete sich rasant. Dies nutzt man auch direkt an Ort und Stelle, um die größeren Webseiten zu listen, auf denen die 404-Seite bereits verlinkt wurde (Hubspot, Envato, CNBC). So unterstreicht man noch mal die Kreativität des eigenen Teams. Das ist mal Online Marketing!

Marvel

Der Comic-Guru Marvel hat sich hier etwas ganz besonderes einfallen lassen. Die 404-Seite von Marvel ist sogar interaktiv und sehr unterhaltsam. Den viel zu kleinen Hinweis kann man nur mit der beigefügten Lupe lesen. Hierfür muss der Besucher die Maus benutzen. Natürlich: Der Marvel-Held Antman hat die Botschaft gleich mit geschrumpft. Damit noch nicht genug: Es werden zufällig verschiedene 404-Fehler mit animierten Illustrationen bei jedem erneuten Aufruf angezeigt. Da weitere Seitenvorschläge im Footer angezeigt werden, ist auch hier ein Vorankommen möglich.

Moviepilot

Der Film der niemals existieren dürfte? Auch Moviepilot setzt die eigene 404-Seite sehr kreativ ein und beschreibt hier den Film „Invasion der Seitenfresser“. Laut Kommentar des Benutzers „Moviepilot IT“ wird dieser Film wohl niemals seinen großen Durchbruch erleben. Die Links auf der Seite ermöglichen, komplett auf die letzte Seite zurück zu kehren oder die Startseite aufzusuchen.

Nintendo

Böse Seite! Auf der Webseite des japanischen Spielekonzerns Nintendo präsentiert Super Mario’s Erzfeind und Oberschurke Wario die 404-Seite des Unternehmens. Als kleines Detail wurde dem „W“ auf Wario’s Mütze eine andere Bedeutung zuteil. Ebenfalls schön gelöst: Es befinden sich unter der Fehlermeldung jede Menge weiterführende Links zu Spielen, Kategorien, News und dem Online Store.

NYC Guide

Hey, es gibt weit schlimmere Orte, als sich im schönen New York zu verlaufen. Zumindest behauptet das sinngemäß der offizielle Stadtführer New Yorks auf seiner 404-Seite. Er schlägt so eine humorvolle Brücke zum verirrten Webseiten-Besucher und bietet direkt im Anschluss weiterführende Links an.

RiehlART

Hat der Autor überhaupt seine eigenen Tipps beherzigt? 😉 Aber klar! Auf dieser Webseite wird die englische Redewendung „Dead End“ aufs Korn genommen und als Illustration verpackt. Die Fehlermeldung selbst ist zum Verständnis in sehr leichtem Englisch formuliert. Da Illustrationen auch eines der Kernthemen der Webseite sind, wird hier direkt die Brücke geschlagen. Es wird über einen Button (Call-to-Action) von der 404-Seite direkt auf die Dienstleistungen hingewiesen. In diesem Fall klappt das am besten über die Referenzen. Alternativ führt ein zweiter Button zur rettenden Startseite.

XING

Das deutsche Social Network XING ist aktiv auf der Suche seiner verlorenen Seite und hängt sogar schon Gesuche aus! Ebenfalls eine schöne und kreative 404-Fehlerseite, die dem Besucher direkt die Hilfeseite anbietet oder eine Suchfunktion.

Zalando

Zalando, der Klassiker unter den deutschen Versandhäusern, hat sich ebenfalls etwas gutes für seine 404-Seite überlegt. Zalando verpackt vom Wortlaut den Fehler in deutlich weichere Gewänder. Von einem Fehler ist nichts direkt zu lesen. Stattdessen werden dem Besucher ganz klar weiterführende Links angeboten. Die Kategorien sind dabei so allgemein gewählt, dass jeder Besucher ein passendes Knöpfchen findet. Falls das nicht reicht, werden darunter speziellere Seiten und Bestseller angeboten. In der Summe eine schlichte aber sehr gelungene 404-Seite, die vor allem darauf aus ist, hilfreich zu sein.