Was sollte man bei der Pflege einer WordPress-Webseite beachten?

Nachdem nun beleuchtet wurde, welche Zutaten man bei der Erstellung von einer modernen WordPress-Webseite nutzen kann, werden wir darauf eingehen, was bei der Pflege bedacht werden sollte.

Vorab: Wenn euch bei den Tipps wertvolle Hinweise fehlen, hinterlasst mir gerne Kommentare. Auch wenn Ihr Hilfe bei der Erstellung, dem Design oder Pflege einer Webseite braucht, scheut euch nicht, mich zu kontaktieren. 😉

Texte WordPress Webseiten regelmäßig aktualisierenRegelmäßigkeit macht Webseiten interessant

Niemand sollte annehmen, dass eine Webseite, die einmal erstellt wurde für alle Ewigkeit in dieser Form Bestand hat. Webseiten, auf denen es öfter frische News gibt, sind für Leser interessant. Das weiß auch Google und stellt die Seite besser gegenüber solchen, wo ewig nichts passiert.

Regelmäßig an der eigenen WordPress-Webseite zu arbeiten, ist also grundsätzlich eine gute Investition. Nur so kann man in den Suchergebnissen bei Google aufsteigen oder seine bereits gute Position verteidigen. Schließlich schläft die Konkurrenz nicht.

Die Pflege der eigenen Referenzen, das Bereitstellen von frischen News aus der Firma oder der Neuerungen in der eigenen Branche (z. B. mit einem Blog) sind also eine sinnvolle Möglichkeit, die Webseite und die Leser stets mit frischen Infos zu versorgen.

Texte für WordPress schreiben auf Flesch Score achtenTexte werden für Menschen und Suchmaschinen geschrieben

Ist die Webseite Google (durch Verlinkung im Netz und sozialen Medien) erst einmal bekannt, wird der Google-Scanner, auch „Crawler“ genannt, immer wieder mal vorbei schauen. Er wird prüfen, ob es etwas Neues gibt.

Die volle Bandbreite rund um die Optimierung für Suchmaschinen (SEO) hier auszurollen, würde recht umfangreich werden. Auch würde es thematisch vom Kernthema „Pflege“ abdriften. Wir werden daher auf den wohl wichtigsten Punkt (und technisch leichtesten) eingehen, der sich auf der eigenen Webseite umsetzen lässt: Die Texte.

Verwenden Sie nach Möglichkeit kurze, leicht verständliche Sätze und Worte. Das freut nicht nur die Leser, sondern auch die Suchmaschinen. Die Suchmaschinen belohnen Webseiten mit besserem Ranking, deren Texte klar und leicht verständlich sind.

Ein guter Test, ob die Texte gut geschrieben sind, ist der Flesch-Score-Test. Sie können zum Beispiel hier ein Online-Tool für diesen Test finden: www.fleschindex.de

Als Richtwerte lassen sich folgende Grenzen festlegen:

0 – 30
Dieser Text könnte so in einer Doktorarbeit stehen. Er ist sehr umständlich geschrieben und sollte besser anders formuliert werden. Kürzere Sätze und Worte, weniger verschachtelt und auch mal ein Komma durch einen Punkt ersetzen.

31 – 50
Der Text ist immer noch schwierig zu verstehen. Für Fachartikel mag so eine Wertung ausreichend sein. Soll der Inhalt mit Einfachheit glänzen, sollte der Text aber noch weiter bearbeitet werden. Verwenden Sie weniger Fachwörter, mehr Artikel und Bindewörter in den Sätzen.

51 – 60
Ein Text mit dieser Wertung sollte eher die Maßgabe sein. Für den Normalo ist dieser Text verständlicher und auch Suchmaschinen nehmen ihn so positiv auf.

61 – 80
Je höher, desto besser. Knackt der Text diese Marke, ist er leicht verständlich und für Schüler zwischen 12 bis 15 Jahre geeignet.

81 – 100
Leicht verständlich für einen durchschnittlichen Schüler von elf Jahren. Anders ausgedrückt: Den Text versteht so jeder Mensch.

wordpress webseiten pflegen texte strukturen h-tags schreibenStrukturen und Gliederungen beachten

Nutzen Sie gut strukturierte Inhalte, die für den Leser schnell zugänglich sind. Halten Sie die Texte kurz. Weniger ist manchmal mehr. Gliedern Sie den Text in Absätze auf und nutzen Sie passende Überschriften. Auf mobilen Endgeräten wird zudem die Lesbarkeit des Textes verbessert, wenn man Absätze kurz hält.

Wenden Sie eine korrekte HTML-Struktur an und setzen Sie die H-Tags gezielt ein. Überlegen Sie sich, welche Überschrift der Titel der Webseite sein soll (H1) und welche die Überschriften dazwischen (H2, H3, …).

Stellen Sie sich diese Struktur wie eine Pyramide vor:

  • Die Spitze (H1) sollte es nur einmal geben
  • Wichtige Überschriften (H2) sollten sparsam eingesetzt werden
  • Zwischenüberschriften (H3, H4, …) sind das Fundament und öfter erlaubt

Eine korrekte Struktur ist nicht nur für die Auffindbarkeit in Suchmaschinen (SEO) von Vorteil. Auch die Menschen mit Behinderungen werden es Ihnen danken, da die Barrierefreiheit so verbessert wird.

Verwenden Sie Bilder, Grafiken und Videos, um die Webseite mit Inhalten aufzuwerten. Nutzen Sie Funktionen wie Tabellen und Listen, um die Inhalte gut zu strukturieren. Heben Sie wichtige Worte im Text „fett“ hervor.

Wenn Sie WordPress verwenden, stehen Ihnen diese Funktionen im Editor leicht zugänglich zur Verfügung.

wordpress pflege webseite social media marketing nutzenSoziale Medien nutzen

Nutzen Sie für sich die Macht der sozialen Medien wie Facebook, TwitterGoogle Plus und Co.!

Im Bereich des Social Media Marketings steckt eine Menge Potenzial für Ihre Webseite. Erstellen Sie ein Konto bei Facebook und posten Sie dort Seiten und Artikel von Ihrer Webseite. Kopieren Sie hierfür den Link aus der Adresszeile Ihres Browsers und fügen Sie ihn in dem Post ein. Facebook erstellt daraus eine Vorschau, die direkt auf Ihre Webseite zeigt.

Auf diese Weise lenken Sie Besucher direkt auf Ihre Webseite. Die Besucher können sich so einen Eindruck der Produkte oder von den Dienstleistungen machen, die Sie dort anbieten. Mit der wachsenden Zahl der Besucher und Links wird die Seite für die Suchmaschinen interessanter.

Tools wie Buffer oder Hootsuite gestatten es, Posts in mehreren sozialen Medien auf einmal zu managen.

wordpress webseite pflegen updates machenUpdates nicht vergessen

WordPress wird laufend verbessert. Das betrifft nicht nur WordPress selbst, sondern auch die Plugins und die Module. Neue Funktionen kommen hinzu, der Workflow wird verbessert.

Auch bekannt gewordene Lücken in der Sicherheit des Systems werden geschlossen. Damit vor allem dies Ihre Webseite nicht zu einer offen Plattform für Angriffe macht, sollten oft Updates gemacht werden.

In WordPress gibt es den Menüpunkt „Plugins“ im Backend. Plugins, für die ein neues Update bereit steht, werden deutlich markiert. Mit nur wenigen Klicks ist das Ziel bereits erreicht und das Plugin wird aktualisiert.

Auch das verwendete Theme sollte aus den selben Gründen ab und zu mit einem Update bedacht werden.

Legen Sie unbedingt vor diesen Schritten ein Backup an. Alle Plugins werden von Menschen programmiert und Menschen machen Fehler. Wenn Ihre Webseite im Anschluss nicht mehr wie gewohnt funktioniert, haben Sie so die Möglichkeit, zurück zu rudern. Wenden Sie sich in diesem Fall besser einen Fachmann für WordPress.

pflege webseiten wordpress backup tools richtig nutzenRegelmäßige Backups

Bei aller Pflege der Webseite sollte man nie vergessen: Sichern Sie regelmäßig Ihre Arbeit. Nutzen Sie Backup-Tools (wie im letztem Teil der Reihe beschrieben), um Ihre Arbeit gegen Ausfälle und auch eigene Fehler zu schützen. Niemand tut sich selbst einen Gefallen, wenn die Arbeit und der Fleiß plötzlich dahin sind. Daher gehören auch regelmäßige Backups mit auf die Liste der Aufgaben, die zur Pflege der Webseite mit dazu gehören.

Für meine eigenen Kunden verfolge ich in diesem Punkt eine automatisierte Strategie zur Überwachung der Erreichbarkeit und gegen solche Ausfälle. Auch das ist mit solchen Tools möglich.

Auch wenn Sie lieber jemanden mit der Pflege Ihrer Webseite beauftragen möchten, anstatt selbst Hand anzulegen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich gerne!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This