Welches WordPress Theme eignet sich am besten für mein Projekt?

Zunächst einmal vorab die Frage: Was sind Themes überhaupt? Bei Themes handelt es sich sozusagen um die Garderobe von WordPress. Man kann mit einem Theme das Aussehen von WordPress bestimmen. Es lässt sich Aufbau, Form und Farben festlegen.

Natürlich lässt sich die Frage nach „dem besten“ nicht immer leicht beantworten. Das gilt auch für die Frage nach dem besten WordPress Theme. Analog könnte man sich die Frage stellen, was das beste Auto ist. Hier schwingt immer die Frage mit: Für wen und wofür?

Soll das Auto die niedrigsten Fixkosten bieten? Die beste Optik? Den größten Komfort? Soll es das beste Preisverhältnis oder Flexibilität durch ein großes Platzangebot im Kofferraum haben? Es gibt keine pauschale Antwort, die auf wirklich jeden Besitzer zutrifft.

Genauso verhält es sich bei der Frage nach dem besten WordPress-Theme. Jedes Theme bietet individuelle Stärken und Schwächen.

Kostenlose oder Standard-Themes für WordPress bieten oftmals nur geringe Design-Möglichkeiten oder basieren auf der typischen Blog-Optik von WordPress. Hier bieten sogenannte Premium-Themes klare Vorteile. Die technischen und gestalterischen Möglichkeiten sind oftmals viel weitreichender, der Funktionsumfang deutlich höher. Da es sich hier um kommerzielle Themes handelt, steht hier stets ein Hersteller mit Support und eine größere Community hinter, die auch bei Fragen, Problemen oder speziellen Wünschen eine Anlaufstelle bieten.

Nachfolgend sind meine persönlichen Favoriten aufgeführt, die ich gerne auch selber für meine Kunden einsetze.

DIVI Theme - Individuelle Webseite erstellen lassenDIVI Theme:
Der Allrounder unter den Themes für WordPress

Mit DIVI Theme hat der Anbieter ElegantThemes einen flexiblen Alleskönner für Responsive Webdesigns unter den Premium Themes für WordPress-Webseiten geschaffen. Insbesondere die Bedienung mit dem visuellen Builder, mit dem man Änderungen direkt live auf der Webseite vornehmen kann, ist sehr intuitiv und hebt sich deutlich von der Konkurrenz ab. Es ist sogar leicht möglich, ganze Sektionen per Drag-and-Drop einfach zu verschieben, einzelne Bereiche und Elemente zu tauschen, löschen und neu zu platzieren. Das gestaltet die Pflege der Webseite sehr angenehm.

Darüber hinaus punktet DIVI Theme mit einer hohen Zahl von Beispiel-Themes (derzeit ca. 80) für die Webseite, die zudem ständig erweitert wird.

DIVI Theme bringt etwa 40 Module mit sich, die sich auf den eigenen Seiten flexibel platzieren lassen. Darunter Funktionen wie Bilder, Google Maps Karten, Videos, Video-Slider, Galerien, Buttons, Kreis- und Balkendiagramme, Blogs oder mit WooCommerce eine Möglichkeit zur Integration von Shops.

ElegantThemes bietet hier drei Lizenzmodelle an. Die beiden Modelle für 69 und 89 US-Dollar bieten Updates für ein Jahr und lassen sich für beliebig viele Webseiten einsetzen, was DIVI Theme vom Preisverhältnis für den gelieferten Umfang stark aufstellt. Bei dem Modell für 89 Dollar erhält der Käufer außerdem alle Plugins (bei der 69 USD-Version eingeschränkt) und die Photoshop-Dateien, um das Webdesign vorher in Photoshop zu planen.

Als weitere Besonderheit wird ein Lifetime-Lizenzmodell angeboten. Für einmalig 249 Dollar wird das DIVI Theme mit allen Funktionen für beliebig viele Webseiten geliefert. Alle künftigen Updates sind ebenfalls mit eingeschlossen und ist für Freelancer und Developer daher besonders interessant.

Link zum DIVI Theme: ElegantThemes Webseite

Webseite erstellen lassen mit Avada ThemeAvada Theme:
Der Wandlungskünstler für WordPress

Bei Avada handelt es sich mit 370.000 Nutzern um den wohl größten Platzhirsch unter den Premium-Themes für WordPress. Kein Wunder, denn die Skalierbarkeit und Flexibilität des Themes für WordPress sucht wirklich seinesgleichen. Die große Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten kann für ungeübte WordPress-Nutzer anfangs sogar ziemlich erschlagend wirken.

Auch Avada punktet mit einem visuellen Builder (Fusion), der die Umgestaltung und Pflege der Webseite sehr intuitiv gestaltet.

Die Möglichkeiten sind hierdurch allerdings so weitreichend, dass auch Nutzer ohne tiefere Programmier- und CSS-Kenntnisse im Backend-Bereich von WordPress das meiste einfach nach ihren Vorstellungen einstellen können. Für so ziemlich alles gibt es irgendwo einen Knopf im Backend. Auch für Freelancer und Developer bietet Avada bei der Erstellung von Webseiten hohe Flexibilität.

Neben der guten Unterstützung für responsive Retina-taugliche Webseiten bringt auch Avada eine Vielzahl von Beispiel-Themes und Modulen mit sich. Vor allem bei Slidern ist Avada stark aufgestellt. Auch bei den Modulen, die unter anderem Bilder, Galerien, Google Maps, Checklisten, Zähler, Flip- und Medienboxen und eine WooCommerce-Anbindung beinhalten, gibt sich Avada keine Blöße.

Für 59 USD erhält man neben allen Paket- und Design-Dateien alle künftigen Updates und einen 6-monatigen Support vom Hersteller ThemeFusion. Die Lizenz ist allerdings nur für ein Webseiten-Projekt gültig.

Link zum Avada Theme: Avada auf Themeforest.net

Individuelle Gestaltung von WordPress Webseiten mit Salient ThemeSalient Theme:
Der Repräsentant in der WordPress-Welt

Vor allem Webseitenbesitzer, die mit ihrer WordPress Webseite ein großes Portfolio ansprechend präsentieren möchten, werden am Salient-Theme ihre Freude haben. Mit 55.000 Nutzern zählt auch Salient zu den meistgenutzten Themes bei der Realisierung eines schönen Webdesigns.

Salient möchte es hierbei dem Anwender so einfach wie möglich machen, seiner WordPress Webseite ein professionelles und dabei dennoch individuelles Design mit vielen Möglichkeiten im Backend zu verpassen. Die Zielgruppe von Salient sind hierbei vor allem Einsteiger, Designer und Personen ohne tiefere Programmierkenntnisse. Die Einstiegshürde in dieses Premium Theme fällt somit erfreulich niedrig aus, macht es auf der Gegenseite für Webentwickler jedoch nicht unbedingt zur ersten Wahl.

Der visuelle Builder von Salient ist sehr intuitiv und leicht zu handhaben. Auch mit Salient ist es sehr unkompliziert und pflegefreundlich, Seitenelemente einfach „mal schnell“ umzusortieren und die Inhalte nach Belieben anzupassen.

Salient erscheint mit einer Reihe von nützlichen Demoversionen, die zudem mit einer beeindruckenden Reihe von Werkzeugen und Features kombiniert werden. Darunter Slider, Portfolio-Elemente, Bilder, Galerien, Anbindung von WooCommerce, Kontaktformulare, Diagramme und noch vieles mehr.

Das Salient Theme für WordPress wird vom Entwickler ThemeNectar als Lizenz für eine Webseite für 59 USD angeboten und enthält neben den Installationsdateien ebenfalls die entsprechenden Layout-Dateien für Photoshop, die künftigen Updates sowie 6 Monate Hersteller-Support.

Link zum Salient Theme: Salient bei Themeforest.net

 

Pin It on Pinterest

Share This